Unterrichts-Themen

In 9 Wochenenden und einer Abschlusswoche wird alles vermittelt, was nötig ist, um Kundalini Yoga unterrichten zu können.

1. Wochenende

  • Definition Yoga,
  • Identität eines Lehrerenden
  • 7 Stufen zum Glück
  • Einführung und Kursrichtlinien.
  • Definition von Yoga und Yogi. Yogaarten, Absicht des Yoga.
  • 3HO Kodex der professionellen Standards für Kundalini Yoga LehrerInnen.
  • Die Identität eines Lehrers, der Eid des Lehrers. Die 16 Facetten eines Lehrers.
  • Die 7 Stufen zum Glück.


2. Wochenende

  • Klang und Mantren
  • Persönliche Praxis
  • Shabd Guru – die Quantentechnologie des Klangs.
  • Wassermannzeitalter, die Veränderungen und die Herausforderungen der Zeit.
  • Mantren – ihre Bedeutung, Wirkungen und wie sie zu singen sind.
  • Sadhana: deine persönliche spirituelle Praxis.
  • Auswahl und Verpflichtung zu einer 40tägigen Meditation.
  • Die Gesetze für das Sein als LehrerIn.


3. Wochenende

  • Anatomie undEnergie
  • Westliche Anatomie und Physiologie.
  • Yogische Anatomie und alternative Körperlandkarten.
  • Nadis, Bhandas, Weg der Kundalini.
  • Die Chakras.


4. Wochenende

  • Atem & Lifestyle,Ernährung
  • Yogischer Lebensstil- Ishnaan, Ernährung, Aufwachen, Schlaf.
  • Seva.
  • Einführungen zu Körper, Atem, Gehirn; Pranayama.
  • Unterrichtspraxis- Feedback.


5. Wochenende

  • Asanas
  • Kriyas und Asanas (Winkel, Dreiecke, Rhythmen) - Technologie für die Zeit, in der wir leben.
  • Die Wirkungen, Segnungen und Warnungen.
  • Der Nabel, Ida, Pingala, Sushmana.
  • Atem und Bewusstsein.
  • Entspannung – ihre Bedeutung, verschiedene Techniken.


6. Wochenende

  • Mind & Meditation
  • Meditation, Typen, Stadien, Konzentration, Zeit in Minuten und Tagen. Gong,
  • Mala, Tratakam, Punkte zum Fokussieren.
  • Mehr über Mantra, Celestial Communication, Mudras, Gebet,
  • Banis, Sat Nam Rasayan und Heilung.

7. Wochenende

  • Bewusstsein & Beziehungen
  • Humanologie (yogische Psychologie).
  • Die Seele kommt zur Geburt, 120 Tage, Lebenszyklen.
  • Beziehungen: das höchste Yoga – aus der Perspektive der spirituellen Psychologie.
  • Meditationen für Männer und Frauen, Venus Kriyas, Tantra,
  • Mondpunkte usw.


8. Wochenende

  • Rolle & Verantwortung als LehrerIn
  • Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb und außerhalb des Unterrichts.
  • Gruppenstruktur, Vorbereitung für Unterricht.
  • Schwierige Fragen, schwierige Situationen. Vorbereitung der Klasse und des Lehrplans,
  • Beziehung zu den StudentInnen,
  • Verwaltung, Werbung, Gurudakshina.
  • Beziehung von KY zu Sikh Dharma.
  • Unterrichten in unterschiedlichen Räumen, auf unterschiedlichen Levels und in unterschiedlichen Gruppen.


9. Wochenende

  • Die acht Glieder
  • Selbstheilung und Sterben
  • Yogische Philosophie.
  • Die acht Glieder des Patanjali.
  • Fortgeschrittenes Pranayama.
  • Tod und Sterben.


Ashram Experience in Portugal

  • Beziehung von Kundalini Yoga und Sikh Dharma.
  • Zehn spirituelle Körper.
  • Gemeinschaft und Sadhana erleben. Konzentration, Meisterschaft.
  • Gemeinschaft und Kontinuität. Hilfsmittel für den/die LehrerIn.
  • Vorbereitung auf die Prüfung.


Prüfung

Ein Wochenende schriftliche Prüfung, persönliche Gespräche und Abschlussfeier

Download: Info-Paket, PDF Datei

Lehrer-Team

Ausbilder sind neben Shiv Charan Singh aus Portugal Sangeet Singh, Avtar Kaur, Bachita Kaur, Sohan Kaur und Satjeet Singh.

Avtar Kaur und Satjeet Singh leben im Rhein-Main-Gebiet. Avtar Kaur unterrichtet Kurse in Darmstadt. Satjeet und Sangeet unterrichten beide Kundalini Yoga in Frankfurt, Sangeet zusätzlich auch in Gießen und Marburg.

trainers-yoga-frankfurt2